Mehringen.de

Auf in den Westen Pfarrerehepaar verlässt Sandersleben

Pfarrer Kipp und Frau

Das Pfarrerehepaar Dorothea und Mathias Kipp verlassen die Region. Für sie ist es Zeit für eine Veränderung.
Foto: Frank Gehrmann

Aschersleben -

„Pfarrer sollten regelmäßig wechseln. Das tut dem Ort und dem Pfarrer gut.“ Diese Worte sagt Pfarrer Mathias Kipp nicht einfach so daher. Er wird sie, gemeinsam mit seiner Frau Dorothea, ebenfalls Pfarrerin von Beruf, auch in die Tat umsetzen. Nach dem Verabschiedungsgottesdienst wird der Umzugswagen vor der Tür stehen und die beiden samt Hausrat in einen Ortsteil des niedersächsischen Einbeck bringen. Ab 1. Februar werden beide für die Evangelisch-lutherische Landeskirche Braunschweig arbeiten.

Weiter lesen...

Sanierung der Turmuhr in Mehringen Zeit bald wieder ablesbar

Kirchturmuhr
Albrecht Schneidewind blickt auf das alte Ziffernblatt der Turmuhr. Das wurde jetzt erneuert.
Foto: Frank Gehrmann

Mehringen -

Die Frage nach der Uhrzeit können die Mehringer ab dem dritten Advent ganz genau beantworten. Denn bis dahin soll die Turmuhr an der Kirche wieder angebracht werden.

„Darauf freuen wir uns schon sehr“, verrät Mehringens Ortsbürgermeister Albrecht Schneidewind. Seit einigen Jahren können die Mehringer dort schon keine Uhrzeit mehr ablesen. Dass sich das nun ändert, haben sie vielen Sponsoren und Helfern und ganz vornweg dem Mehringer Ulrich Fügner zu verdanken.

Weiter lesen...

Archäologie Bünau im Forscher-Fokus

Grabungsarbeiten vor den Toren Mehringens.
Foto: Kurt Grosskreutz
Grabungsarbeiten Burg Bünau
Mehringen -

Über die Burg Bünau östlich von Aschersleben hatte sich seit 633 Jahren der Schleier der Vergänglichkeit gelegt. Sie schien für immer vom Erdboden verschluckt worden zu sein und man zweifelte sogar, ob sie tatsächlich je existiert hat.

Verkauf an Kloster Mehringen

Doch in der Urkundensammlung „Codex diplomaticus Anhaltinus“ wurde ihr Verkauf an das Kloster Mehringen im Jahre 1382 untrüglich dokumentiert. Zum Glück behielt das Ackerstück am Ortsrand von Mehringen den Namen „Bünau“ über die Jahrhunderte und so wurde mit dem alten Flurnamen die Erinnerung an die Burg konserviert und wach gehalten.

Weiter lesen...

Wilsleben und Mehringen Protest gegen Erhöhung der Betreuungskosten

Das Kinderförderungsgesetz in Sachsen-Anhalt ist in Teilen verfassungswidrig. Das hat am Dienstag das Verfassungsgericht in Dessau-Roßlau entschieden.

„Wer die Kapelle bestellt, muss sie auch bezahlen!“ Und so stimmten die Wilslebener Ortschaftsräte auf ihrer jüngsten Sitzung gegen die Erhöhung der Kostenbeiträge in den Kindereinrichtungen der Stadt Aschersleben.

Weiter lesen...

Weihnachtsmarkt in Mehringen Tradition wird aufrechterhalten

Seit mehr als zwei Jahrzehnten laden die Mehringer in der Adventszeit zu einem Weihnachtsmarkt ein. Auch in diesem Jahr soll dieser wieder stattfinden. Los geht es am 5. Dezember um 14 Uhr. Rund um die Kirche wird es dann wieder weihnachtlich.

Die Idee für den ersten Weihnachtsmarkt wurde vom Mehringer Heimat- und Kulturverein geboren und umgesetzt. „Es war damals ein kleiner, sehr familiärer Markt. Später haben sich dann verschiedene Vereine und Institutionen angeschlossen“, verrät Organisator Ullrich Fügner.

Weiter lesen...