Mehringen.de

Nach 18 Jahren - Ortswehrleiter macht Platz für Jüngere

Mehringen -Axel Trimpert

18 Jahre hat Axel Trimpert ehrenamtlich als Wehrleiter in Mehringen gearbeitet. Zehn Jahre davor war er schon stellvertretender Wehrleiter der Ortsfeuerwehr. Am Wochenende hat Trimpert den Staffelstab bei der Jahreshauptversammlung an den bisherigen Chef der Jugendfeuerwehr, Martin Bork, schon mal übergeben. Auch wenn er bis 30. Juni die Funktion noch inne hat. Dann könnte es für ihn auch richtig emotional werden.

Weiter lesen...

Preise der Stadt - Ehrung für engagierte Bürger und Firmen

Aschersleben -Ehrenbürgerin Frau Müksch

Wenn der Ascherslebener Oberbürgermeister Andreas Michelmann die Amtskette anlegt, dann geht es im großen Saal des Rathauses meist feierlich zu. So wie am Freitagabend, als Michelmann die diesjährigen Preise der Stadt Aschersleben an die Preisträger überreichte.

Weiter lesen...

Letzte Kreisschau - Ende einer Epoche bei Kaninchenzüchtern

Drohndorf/Mehringen -Kaninchenzüchter Mehringen

Überall, wohin man schaut in der Schützenhalle von Mehringen tummeln sich wuschlige Kaninchen. Schecken, Helle Großsilber, Rex oder die gemütlich dreinschauenden Widder mit ihren herabhängenden Ohren. 130 Tiere sind es insgesamt, die nicht nur aus den zu Aschersleben gehörenden Vereinen Hoym, Schierstedt und Drohndorf - das ist der Organisator der Ausstellung - stammen, sondern auch aus den angrenzenden Landkreisen.

Weiter lesen...

„Sie spalten unser Dorf!” - Plötzlich gesperrte Brücke sorgt für Frust

  • In Mehringen kocht die Wut. Warum ein gesperrtes Bauwerk den Einwohnern so wichtig ist und wie es jetzt weitergehen soll.
  • Seit 2011 sei nachgebessert worden, um die Holz-Konstruktion zu erhalten. Tiefbauamtsleiterin Petra Wölfli weist Vorwürfe zurück, es habe an der Wartung gefehlt.
Wippersteg Brücke Mehringen

Mehringen -

„Sie spalten unser Dorf!“, ruft eine ältere Mehringerin den Vertretern aus dem Rathaus zu. Die Einwohnerfragestunde im Ortschaftsrat droht zu entgleisen, als weitere Bewohner ihrer Empörung Luft verschaffen und deutliche Worte der Wut finden. Seit dem 11. September ist die Wipperstegbrücke in Mehringen gesperrt. Gefährlich marode sei das Bauwerk, so die Begründung.

Weiter lesen...

Die Historikerin - Einfach nur dem Aufruf gefolgt

  • Verena Milius war schon bei der Feuerwehr, als Frauen im Normalfall noch keine Brände löschten.
  • Zu DDR-Zeiten war sie ein Aushängeschild.

Verena Milius

 

Mehringen -

Einmal im Jahr treffen sich im Salzlandkreis die älteren Feuerwehrkameraden. Am Donnerstag ist es in Barby wieder so weit und Verena Milius freut sich auf das Wiedersehen mit vielen Weggefährten. Als sie zur Feuerwehr kam, war es nicht alltäglich, dass Frauen Brände löschen.

Weiter lesen...